Tolles was schmeckt und nachgekocht werden kann

Rohrnudeln mit Hackfüllung

Rezept vom 27 Februar 2007

Zutaten
100 g Möhren
250 g Hackfleisch
3 EL Keimöl
1 Beutel KNORR Fix für Arrabiata mit Hackfleisch
100 g Schafskäse (Feta)
3 EL gehackter Basilikum
1 Packung Pizza-Teig
2 EL Milch

Zubereitung
1. Möhren putzen, schälen und in feine Würfel schneiden. Mit dem Hackfleisch in 2 EL heißem Keimöl anbraten.

2. ¼ l (250 ml) kaltes Wasser zugießen und Beutelinhalt Fix für Arrabbiata mit Hackfleisch einrühren. Zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 3 Minuten kochen. In eine Schüssel geben und abkühlen lassen. Schafskäse zerkrümeln und mit dem Basilikum unter die Fleischsauce mischen.

3. Pizza-Teig mit 1/4 l (250 ml) lauwarmem Wasser und 1 EL Keimöl zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zu einem Rechteck (20 x 60 cm) ausrollen und die erkaltete Fleischsauce darauf verteilen. Von der kurzen Seite her aufrollen und vom entstandenen Teigstrang ca. 15 „Schnecken“ abschneiden.

4. Teigschnecken eng nebeneinander in eine gefettete Auflaufform setzen. Oberfläche mit etwas Milch bestreichen und im vorgeheizten Backofen bei 175 °C (Umluft: 150 °C) 45 – 50 Minuten backen.

Tags: Aufläufe, Rezepte | Meinungslos »

Sauerkrautauflauf

Rezept vom 27 Februar 2007

Zutaten (für 4 Personen)
500 g Gehacktes (halb + halb)
500 g Sauerkraut
2 Zwiebeln
2 Paprika
2 El Tomatenmark
Brühe zum Ablöschen
Sojasoße nach Geschmack
2 Eier
200g geriebener Käse
1 Becher Schmand
400 g Nudeln
Salz, Pfeffer

Zubereitung
Gemüse klein schneiden. Hack zusammen mit den Zwiebeln anbraten, Paprika hinzugeben und andünsten. Salzen und pfeffern. Das Sauerkraut kurz mitdünsten, mit Brühe aufgießen, Tomatenmark unterrühren und mit Sojasoße abschmecken.

Den Schmand mit den 2 Eiern verquirlen und den Käse unterheben.

Die al dente gekochten Nudeln in eine Auflaufform geben, das Sauerkrauthackgemisch darüber geben und mit der Schmandsoße übergießen.

Im Backofen bei 200 Grad ungefähr 20 Minuten überbacken.

Tags: Aufläufe, Kochabende, Rezepte | Meinungslos »

Momansnaise

Rezept vom 20 Februar 2007

Hier mal wieder ein Rezept aus Großmutters Küche. Ich bin mit mit der schreibweise des Names nicht ganz sicher, wer es besser weiß, soll sich bitte bei mir melden.

Zutaten
500gr Kartoffeln
250ml Milch
100gr Butter
Salz & Pfeffer

Zubereitung
Kartoffeln komplett mit Schale (wie Pellkartoffeln) in einem Topf kochen. Die Milch in einem weiteren Topf langsam, auf kleinster Stufe zum kochen bringen.
Während dem kochen der Milch langsam die fertigen Pellkartoffeln in kleine Mundgrechten stücke schneiden und zu der kochenden Milch geben.
Die Kartoffeln sollten von der Milch gut bedeckt sein. Dazu die Butter und etwas Salz und Pfeffer hinzugeben. Dann alles gut verrühren und ca. 5 Minuten kochen
lassen. Dabei das umrühren nicht vergessen.

Nach dem Kochen das ganze noch ca 5 minten nachköcheln lassen. fertig.

dazu passt prima eine leckere Bratwurst, oder Frikadellen.

Tags: Großmutters Küche, Rezepte | Meinungslos »

Apelpannetaat

Rezept vom 20 Februar 2007

(Apfelpfannkuchen)

Zutaten
250 g Mehl
1 Teelöffel Backpulver
1 Teelöffel Salz
3 ganze Eier
30 g Butter
1/2 Liter Milch
3 mittelgroße, leicht säuerliche Äpfel
Puderzucker

Zubereitung
Äpfel schälen und in schmale Schnitze schneiden. Mehl, Backpulver und Salz in einer Schüssel mischen.
Die Eier mit der Milch verquirlen und alles zur Mehlmischung hinzugeben. In einer Pfanne etwas Butter schmelzen.
Mit der Schöpfkelle Teig hineingeben und Apfelschnitze hinzugeben. Goldbraun ausbacken, dann den Pfannkuchen auf die andere Seite wenden.
Wenn beide Seiten goldbraun sind, auf dem Teller anrichten und mit Puderzucker überstäuben.

Tags: Kölsches, Rezepte | Meinungslos »

« ältere Rezepte