Tolles was schmeckt und nachgekocht werden kann

Brokkolisalat

Rezept vom 7 Januar 2017

Zutaten:
300g Brokkoli, in Röschen
1 rote Paprika, in Stücken
1 Apfel, groß geviertelt
30g Pinienkerne oder Sonnenblumenkerne
25g Olivenöl
15g Obstessig oder weisser Balsamessig
1TL Honig
1 1/2 TL Senf oder Kräutersalz
1/2 Pfeffer

Zubereitung:
Brokkoli, Paprika, Apfel, Pinienkerne , Öl, Essig, Honig,
Senf, Salz und Pfeffer in den Mixtopf geben, 5 Sek/ Sufe 4 zerkleinern und zimmerwarm servieren.

Info:
Brokkoli, Paprika, Apfel, Pinienkerne , Öl, Essig, Honig,
Senf, Salz und Pfeffer in den Mixtopf geben, 5 Sek/ Sufe 4 zerkleinern und zimmerwarm servieren.

Tags: Ausländisches, Eiweißreich, Salate | Meinungslos »

Pellkartoffeln mit Quark und Leinöl (Spreewälder Art)

Rezept vom 18 August 2014

Zutaten für 2 Personen:

8-10 Pellkartoffeln
500g Quark
Milch in einer Tasse
1 Becher saure Sahne oder Schmand
Salz und  Pfeffer
Zwiebeln
frischer Schnittlauch
frisches Leinöl


Zubereitung
:
Die Pellkartoffeln kochen, den Quark mit ein wenig Milch und nach Geschmack mit saurer Sahne oder Schmand anrühren.
Das ganze mit Salz und Pfeffer würzen.

Dazu gibt es den frisch Schnittlauch und die in kleine Würfel geschnittene Zwiebel.

Sehr einfach, sehr lecker

Tags: Eiweißreich, Großmutters Küche, Rezepte, Vegetarisch | Meinungslos »

Gefüllte Roastbeefscheiben

Rezept vom 22 April 2013

Zutaten:

1 Dose Thunfisch im eigenen Saft
100 g Mais (aus der Dose)
80g Rucola Salat
2 getrocknete Tomaten
200g Frischkäse
250g Magerquark
4 EL gehackte Kräuter (Frisch: Schnittlauch, Basilikum, Petersilie, Kresse)
Salz und frischen Pfeffer
12 Schreiben Roastbeef
3 EL Olivenöl

Zubereitung:

 

Thunfisch und Mais gut abtropfen lassen. Rucola waschen und 30 Gramm zusammen mit den Tomaten in sehr kleine Stückchen schneiden
Frischkäse, Quark  und die Kräuter miteinander verrühren Salz und Pfeffer hinzugeben. Anschließen alle anderen Zutaten hinzugeben und feine verführen.

Nun legt man die Roastbeefscheiben auf den restlichen Rucola und  streicht seine Creme auf die Scheiben. Nach dem streichen der selbst gemachten Creme rollt man die Roastbeefscheiben einfach zusammen.

 

Fertig 😉

Guten Appetit.

 

Tags: Eiweißreich | Meinungslos »