Tolles was schmeckt und nachgekocht werden kann

Salami-Nudel Auflauf

Rezept vom 30 Mai 2012

Zutaten:
250 gr kurze Röhrennudeln
200 gr Gouda
100 gr Salami
3 Tomaten
Butter für die Form zu fetten

3 Eier
1/2 Liter Sahne
Salz, Pfeffer, Muskatnuss
Petersilie

Zubereitung:
Die Nudeln in kochendem Salzwasser knapp gar kochen. Dann in einem Sieb abgießen und abtropfen lassen.
Käse und Salami in gleiche, aber nicht zu dicke Würfel schneiden.

Die Tomaten mit kochendem Wasser übergießen, häuten, halbieren und die Kerne entfernen.
Das Fruchtfleisch in mundgerechte Stücke teilen.

Nun die Auflaufform schön dick mit Butter ausstreichen, und alle o.g Zutaten gut vermischt in die Form geben.

Für den Guss, die Eier mit der Shane verquirlen. Das ganze mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss kräftig würzen.

Die Mischung über die Nudeln geben und das ganze in den auf 200 GRAD vorgeheizten Backofen geben.

Nun ca. 20 -25 Minuten warten. Petersilie über den Auflauf und fertig ist das Gericht.

Guten Appetit

Tags: Aufläufe, Großmutters Küche, Rezepte | Meinungslos »

Fischauflauf

Rezept vom 9 Dezember 2009

Zutaten:
500 g Kartoffeln
200 g braune Champignons
1 Stange Lauch (Porree)
1 EL Keimöl
4 Lachsfilets (à 125 g)
1 Beutel KNORR Fix für Geschnetzeltes Züricher Art
1/8 l (125 ml) Milch
1/8 l (125 ml) Schlagsahne
100 g geriebener Gratinkäse
50 g geriebener Parmesan

Zubereitung:
1. Kartoffeln als Pellkartoffeln ca. 20 Minuten vorkochen. Champignons putzen, in Scheiben schneiden. Lauch putzen, waschen und in Streifen schneiden. Gemüse in einer Pfanne im heißen Keimöl ca. 5 Minuten anbraten.

2. Kartoffeln abgießen, die Schale abziehen und in ca. 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Die Hälfte der Kartoffelscheiben in eine gefettete Auflaufform geben, Lachsfilets darauf legen und Gemüse darüber verteilen. Mit restlichen Kartoffeln belegen.

3. Beutelinhalt Fix für Geschnetzeltes Züricher Art mit Milch und Sahne verrühren, über die Zutaten geben. Mit beiden Käsesorten bestreuen und im vorgeheizten Backofen bei 200°C (Umluft: 175°C) ca. 30 Minuten backen.

Tipp: 2 EL Meerrettich in die Sauce rühren, so bekommt der Auflauf eine angenehme Schärfe.

Zubereitungszeit:
ca. 60 Minuten
Backzeit: ca. 30 Minuten

Tags: Aufläufe, Rezepte | Meinungslos »

Katzenschmaus TWO

Rezept vom 20 März 2008

Zutaten
1 Packung Minutensteaks
1 Packung Kartoffelgratin (Aldi Süd) Aldi Nord weiß ich nicht
200 gramm Cocktailtomaten
200 gramm geriebener Käse
100 grammKräuterlachs
1 Muskatnuss (frisch)
Petersilie
1 Apfel

Zubereitung
Das Fleisch ganz kurz anbraten ca. 60 sekunden auf jeder Seite. Kartoffelgratin auspacken und in eine Auflaufform geben.
Die Fleischstücke erst längst in Streifen und dann quer in Mundgerechte Stücke schneiden.

Tomaten vierteln und zum Kartoffelgratin geben. 1/4 der Muskatnuss dazureiben . Nun noch den Lachs sowie den Apfel in stücken dazugeben und das ganze vermengen. Dann das ganze leicht in die Auflaufform drücken und den Käse darüber verteilen.
Dann noch 4-6 Tomaten halbieren und die halben Tomaten auf der Form auslegen.

Das ganze für 20-25 Minuten bei 190 Grad im Backofen backen lassen und abschließend mit Petersilie verzieren.

Guten Apetit

Tags: Aufläufe, Kochabende, Rezepte | Meinungslos »

Katzenschmaus ONE

Rezept vom 24 September 2007

Zutaten
1 Packung Minutensteaks
1 Packung Kartoffelgratin (Aldi Süd) Aldi Nord weiß ich nicht
200 Gramm Cocktailtomaten
200 Gramm geriebener Käse
1 Muskatnuss (frisch)
Petersilie

Zubereitung
Das Fleisch ganz kurz anbraten ca. 60 sekunden auf jeder Seite. Kartoffelgratin auspacken und in eine Auflaufform geben.
Die Fleischstücke erst längst in Streifen und dann quer in Mundgerechte Stücke schneiden.

Tomaten vierteln und zum Kartoffelgratin geben. 1/4 Muskatnuss dazureiben und das ganze vermengen.
abschließend das ganze leicht in die Auflaufform drücken und den Käse darüber verteilen.
Dann noch 4-6 Tomaten halbieren und die halben Tomaten auf der Form auslegen.

Das ganze für 20-25 Minuten bei 190 Grad im Backofen backen lassen und abschließend mit Petersilie verzieren.

Guten Apetit

Tags: Aufläufe, Kochabende, Rezepte | Meinungslos »

« ältere Rezepte