Tolles was schmeckt und nachgekocht werden kann

Beefsteack à la Tartare

Rezept vom 7 Januar 2017

Zutaten:
— Fleisch
600 g Rinderhüfte
Frisch gemahlener, weißer oder schwarzer Pfeffer
Meersalz oder grobes Salz aus der Mühle

— Für die Sauce à la Tartare
40 g Senf
1 Ei
4 dl Öl
1 EL Kräuter-Essig
Saft 1∕2 Zitrone
1 EL Rahmquark
20 g fein gehackte Essiggurken
5 g fein gehackter Schnittlauch
Cayennepfeffer
Frisch gemahlener, weißer oder schwarzer Pfeffer
Meersalz oder grobes Salz aus der Mühle

Zubereitung:

Das Fleisch in kleine Stücke schneiden und mit dem Fleischmesser sehr fein hacken.
Mit etwas Salz und Pfeffer würzen.

Für die Tatarensauce Senf und Ei mit einem schnellen Rührwerk verrühren, langsam und gleichmäßig mit Öl aufmontieren.

Mit Kräuteressig und Zitronensaft würzen.

Dann mit Rahmquark, Essiggurken und Schnittlauch verfeinern.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das gehackte Rindfleisch in Form eines Steaks anrichten und die Tatarensauce daneben servieren.

 

Info:

Als Beilage passt Toastbrot und Butter.

Heute ist es üblich das Gehackte zusätzlich mit mit Worcestersauce und Tabasco abzuschmecken und statt oben angegebener Sauce eine Tatarensauce verwenden.
Dieses Rezept basiert auf dem Originalrezept Beefsteack à la Tartare von <a href=“http://de.wikipedia.org/wiki/Auguste_Escoffier“>George Auguste Escoffier</a> aus seinem Guide culinaire von 1921.

Tags: Französisch, kalte Küche, Mediterranes | Meinungslos »

Gefüllte Paprika mit Mandel-Reis

Rezept vom 15 April 2010

Zutaten
Für 4 Portionen

8 kleine hollandische Paprika
Salz
Schwarzer Pfeffer
1 rote Zwiebel
3 Knoblauchzehen
3 Lauchzwiebeln
3 Tomaten
4 EL Olivenöl
175g paraboiled Langkornreis
1 Lorbeerblatt
125g grob gehackte Mandeln
1 EL frischer gehackter oder 1/2TL getrocknteter Thymian
2-3 EL fein gehackte Blattpetersilie
300g Feta
4 EL Tomatenmark

Zubereitung

1. Paprikadeckel abschneiden, Kerngehäuse entfernen und waschen. Die Schoten von Innen salzen und pfeffern. Zweibel und 2 knoblauchzehen schälen und fein hacken.  Lauchzwiebeln putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Tomaten kreuzweise einschneiden, überbrühen und häuten.

2 EL Olivenöl in einem Topf erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin glasig braten. Lauchzwiebeln dazu geben. Reis, Tomaten und Lorbeerblatt zufügen alles gut umrühren und  mit ca. 350ml  kochendem Wasser auffüllen. Reis ca. 15 Minuten köcheln lassen, bis er gar ist. Pfanne vom Herd nehmen und Lorbeerblatt entfernen. Backofen auf 200 Grad (Umluft ca. 180 Grad) vorheizen. Mandeln ohne Fett anrösten, mit kräutern und den reis rühren. Feta zerkrümmeln und zufügen. Würzen. Paprika mit Reis-Mischung vorsichtig füllen und Deckel aufsetzen.

3. Paprika in eine tiefe Auflaufform setzen. Tomatenmark mit 2 EL Olivenöl, duchgepresster Knoblauchzehe und 300 ml heißem Wasser verrühren, etwas salzen und pfeffern und in die Auflaufform gießen. Paprika mit Alufolie abdecken und für ca. 35 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Alufolie enrfernen und für 15-20 Minuten weich garen. paprika dann auf Teller setzen, mit Soße übergießen und servieren.

ca. 30 Minuten Zubereitung + 55 Minuten Backzeit

Tags: Kochabende, Mediterranes, Rezepte, Vegetarisch | Meinungslos »

Putenschnitzelgratin aus dem Ofen

Rezept vom 11 Februar 2009

Zutaten: für 4 Personen

500g Putenschnitzel
Jodsalz
Feinste Qualität Pfeffer schwarz
1Bund Frühlingszwiebeln
1 Topf glatte Petersilie
1 rote Paprikaschote
250 g Milfina Schmand
125 g Herzhafter Katenschinken gewürfelt

Zubereitung:

Die Schnitzel quer halbieren, mit Salz (wenig verwenden, der Katenschinken ist salzig) und Pfeffer würzen und nebeneinander in eine Auflaufform legen. Die Frühlingszwiebeln putzen und in feine Ringe schneiden. Die Petersilie waschen, grobe Stiele entfernen und die Blätter fein hacken. Die Paprikaschote putzen und in kleine Würfel schneiden. Den Schmand glatt rühren, Frühlingszwiebeln, Petersilie, Paprika und Katenschinken unterheben.

Die Schmandmasse mit Pfeffer abschmecken, auf den Schnitzeln verteilen und das Ganze im auf 200 °C vorgeheizten Backofen ca. 50-60 Minuten backen. Während des Garens bildet sich in der Form Flüssigkeit, das Gericht ist fertig, wenn sie zum größten Teil verdunstet ist. Das Schnitzel-Gratin anschließend portionsweise auf Tellern anrichten und servieren.

Diese Rezeptidee stammt von aldi.de

Tags: Italienisch, Mediterranes, Rezepte | Meinungslos »

Putensteaks mit Kräuterreis und Hollandaise

Rezept vom 11 Februar 2009

Zutaten:

400g gesunden Reis
1 Packung frische Kräuter
Salz, Pfeffer
200gramm Butter
4 Putensteaks
1 Packung Hollandaise

Zubereitung:

400 g Le Gusto Basmati Reis nach Packungsanweisung garen, mit 8 EL gemischten, frisch gehackten Kräutern (je 2 EL pro Kraut), wie Petersilie, Schnittlauch, Dill, Basilikum oder Minze, vermengen. 2-3 EL Milfina Deutsche Markenbutter unterrühren, mit Jodsalz und Feinste Qualität Pfeffer weiß abschmecken.

4 Putensteaks nach Packungsanweisung braten, mit Kim Gourmet Saucen Hollandaise Sauce und Kräuterreis servieren.

Diese Rezeptidee stammt von aldi.de

Tags: Mediterranes, Rezepte | Meinungslos »

« ältere Rezepte